Saubers Induktionskochfeld mit Nudelholz und Zwiebel

Beim Kochen kommt es bekanntlich zu Verschmutzungen. Ob es sich dabei um den Fußboden der Küche, die Arbeitsfläche oder das Kochfeld handelt. Es ist völlig normal, dass man nach dem Zubereiten von Mahlzeiten die Küche reinigen muss. Dabei liegt es nicht immer daran, dass man viele verschiedene Mahlzeiten zubereitet oder dass die Vorbereitung zu Verschmutzungen in der Küche führt. Einige Lebensmittel sind dafür bekannt, dass diese schnell überkochen oder man passt einen kurzen Augenblick nicht auf und die Soße verbreitet Spritzer rund um den Topf. So kann es schnell zu einer Verschmutzung des Kochfelds kommen. Auch wenn es einige Kochfelder gibt, die einfach zu reinigen sind, gilt es einiges zu beachten. Insbesondere, wenn man ein Induktionskochfeld reinigen möchte. Da man diese Art von Kochfeld in vielen modernen Küchen findet, sollte man sich vorab darüber informieren, wie man es richtig und unproblematisch reinigen kann.

Warum ist es wichtig ein Induktionsfeld zu reinigen?

Es hat nicht nur optische Vorteile, wenn man das Induktionskochfeld reinigt. Durch die Beseitigung von kleineren sowie größeren Verschmutzungen an Herd und Backofen sorgt man dafür, dass man keine Induktionsherd- oder Backofen Reparatur durchführen muss. So kann man nicht nur lange das Induktionskochfeld nutzen, sondern spart dadurch auch einiges an Geld sowie Stress.

Aus diesem Grund ist es außerordentlich wichtig, dass man das Induktionskochfeld richtig reinigt und dafür sorgt, dass auch kleinere Verschmutzungen vollständig beseitigt sind.

Wie kann man ein Induktionskochfeld reinigen?

Der Vorteil eines Induktionskochfeldes liegt darin, dass man immer eine glatte Oberfläche hat. Somit ist die Reinigung einfacher als bei einem Gasherd. Zudem muss man nicht warten, bis die Herdplatte kalt ist. Diese erhitzt sich nur, sobald das passende Geschirr die Platte berührt. Daher muss man nicht lange mit der Reinigung warten, sodass sich keine Lebensmittelreste einbrennen können.

Sollte es beim Kochen zum Überkochen kommen, solltest du diese Verschmutzungen sofort entfernen. Hierfür benötigt man nur etwas Spülmittel und ein angefeuchtetes Tuch. Bei eingetrockneten Resten kann man ein Ceranfeldschaber zur Hilfe nehmen. Diese entfernen die Reste ohne, dass dabei Kratzer auf dem Induktionskochfeld entstehen. Sobald eine gründliche Reinigung nötig ist, kann man einige Hilfsmittel nutzen. Beispielsweise lässt sich ein Induktionskochfeld reinigen, wenn man ein Spülmaschinen-Tab, Backpulver, Zitronensaft oder Glasreiniger nutzt. 

Das Reinigen selbst ist in wenigen Schritten erledigt:

Time needed: 15 minutes.

Das Ceranfeld ist mit den richtigen Reinigungsmitteln schnell und einfach zu reinigen

  1. Reinigungsmittel auftragen

    Zuerst das Reinigungsmittel auf das Induktionskochfeld geben

  2. Verschmutzung beseitigen

    Das Reinigungsmittel mit einem feuchten Tuch (zum Beispiel ein Mikrofasertuch) verteilen und damit die Verschmutzungen beseitigen.

  3. Reinigungsmittel entfernen

    Anschließend das Induktionskochfeld mit einem sauberen feuchten Tuch nochmals reinigen und die Reste des Reinigungsmittels entfernen.

  4. Trocknen

    Zum Schluss das Induktionskochfeld mit einem trockenen Tuch nochmals abwischen.

Welche Hilfsmittel gibt es, um ein Induktionskochfeld reinigen zu können?

Damit das Induktionskochfeld reinigen einfach und unproblematisch ist, gibt es einige Hilfsmittel, die man nutzen kann. Beispielsweise eignet sich ein Mikrofasertuch besonders gut. Diese kann man für die sofortige sowie tägliche Reinigung nutzen.

Ein Ceranfeldschaber kann dabei helfen, eingebrannte Lebensmittel von einem Induktionskochfeld zu beseitigen. Dieses sollte man einsetzen, wenn man die Verschmutzungen nicht mit einem Mikrofasertuch entfernen kann.

Auch ein Glasreiniger kann dabei helfen das Induktionskochfeld zu reinigen. Hierbei sollte man jedoch sparsam mit dem Produkt umgehen und nur wenig verwenden.

Sollte man sehr hartnäckige Verschmutzungen an einem Induktionsherd beseitigen wollen, dann kann man sich spezielle Reiniger für Glaskeramik oder Edelstahl besorgen.

Nützliche Informationen, um ein Induktionskochfeld reinigen zu können

Ein Induktionskochfeld zu reinigen kann einfacher sein als andere Kochfelder. Allerdings sollte man bei der Reinigung vorsichtig sein, denn ein Induktionskochfeld ist oft anfälliger für Kratzer. Wer von seinem Kochfeld lange etwas haben will und unnötigen Reparaturen vorbeugen will, der sollte auch bei kleineren unscheinbaren Verschmutzungen nicht auf die Reinigung verzichten. Das bedeutet, es ist sinnvoll, das Induktionskochfeld nach jeder Benutzung zu reinigen.